Datenschutzerklärung


 

Diese Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, wenn Sie auf https://www.firstcitiz.com (der „Website“) surfen oder die Leistungen der Immobilienagentur First Citiz in Anspruch nehmen. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie auch über Ihre Rechte gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) und die Möglichkeiten, die Sie haben, Ihre personenbezogenen Daten zu verwalten und Ihre Privatsphäre zu schützen.

Die für die Website sowie für die Verarbeitung im Rahmen der Leistungserbringung Verantwortliche ist die First Citiz GmbH, Pappelallee 11, 10437 Berlin, +49 (0)30 41 71 72 74, contact@firstcitiz.com („wir“, „uns“ oder „First Citiz“). Wenn Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten an unseren Datenschutzbeauftragten haben, können Sie sich per Mail an datenschutz@firstcitiz.com wenden.

Bitte beachten Sie:

Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet, uns die in dieser Datenschutzerklärung angegebenen personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Sofern Sie uns gewisse personenbezogene Daten jedoch nicht zu Verfügung stellen, können wir ggf. jedoch keinen Vertrag mit Ihnen schließen und Sie können unsere Dienste nicht oder nur eingeschränkt nutzen.

Sie finden nachfolgend unter 1. detaillierte Beschreibungen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Website. Unter 2. finden Sie Erläuterungen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie unsere Leistungen in Anspruch nehmen.

  1. Daten, die wir auf der Website verarbeiten:

Wenn wir unsere Website zur Verfügung stellen, verarbeiten wir personenbezogene Daten aus verschiedenen Quellen. Zum einen sind dies Daten, die wir beim Zugriff auf die Website für jeden Besucher automatisch verarbeiten unabhängig davon, ob dieser Besucher unsere Leistungen in Anspruch nimmt, uns kontaktiert oder nicht. Zum anderen verarbeiten wir bestimmte Daten nur, wenn Sie sich entscheiden, mit uns in Kontakt zu treten oder bestimmte Funktionen der Website zu nutzen.

Daten, die wir in jedem Fall automatisch erfassen, wenn Sie unsere Website besuchen:

Sobald Sie die Website besuchen, senden Sie technische Informationen an unsere Webserver, die wir in Server-Protokolldateien speichern. Dies geschieht unabhängig davon, ob Sie anschließend mit uns Kontakt aufnehmen (z.B. über das Kontaktformular). In jedem Fall erheben wir die folgenden Nutzungs- und Web-Zugangsdaten (die wir „Nutzungsdaten“ nennen):

  • das Datum und die Uhrzeit des Besuchs und die Dauer der Nutzung der Website;
  • die IP-Adresse Ihres Geräts;
  • die Verweis-URL (die Website, von der Sie möglicherweise weitergeleitet wurden);
  • die besuchten Unterseiten der Website; und
  • weitere Informationen über Ihr Gerät (Gerätetyp, Browsertyp und -version, Einstellungen, installierte Plug-ins, Betriebssystem).

Wir verarbeiten die Nutzungsdaten, um Ihnen die Nutzung der Website zu ermöglichen und die Funktionalität der Website sicherzustellen. Darüber hinaus verarbeiten wir Nutzungsdaten, um die Leistung der Website zu analysieren, die Website kontinuierlich zu verbessern und Fehler zu korrigieren oder den Inhalt der Website für Sie zu personalisieren. Wir verarbeiten die Nutzungsdaten auch, um die IT-Sicherheit und den Betrieb unserer Systeme zu gewährleisten und um Missbrauch, insbesondere Betrug, zu verhindern oder aufzudecken. Diese Server-Protokolldateien werden nach maximal 7 Tagen gelöscht. Unsere rechtliche Grundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 (1) lit. f) DSGVO.

Cookies und ähnlich Technologien: Wir verwenden Cookies für die automatische Verarbeitung von Nutzungsdaten. Cookies sind kleine Textdateien, die Sie auf Ihr Gerät hochladen, wenn Sie unsere Webseiten besuchen, und die oben genannten Informationen über Sie speichern. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies auf der Website finden Sie am Ende dieser Datenschutzerklärung in der Information zu Cookies und ähnlichen Technologien.

Daten, die wir auf der Website nur dann verarbeiten, wenn Sie sie uns aktiv übermitteln:

Zusätzlich zu den Daten, die wir bei allen Website-Besuchern verarbeiten, verarbeiten wir auch andere Daten, wenn Sie unser Kontaktformular verwenden. Die Details können Sie im Kontaktformular einsehen. Wir verarbeiten diese Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. So senden wir Ihnen z.B. ein Exposé zu, wenn Sie Interesse an einem unserer Immobilienangebote haben oder halten Sie mit Updates auf dem Laufenden, falls Sie dies wünschen.

Wenn Sie sich für den auf der Website angebotenen Newsletter anmelden möchten, ist hierfür Ihre Anmeldung erforderlich. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns angegebenen Daten werden von uns gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters aus der Newsletterverteilerliste gelöscht.

Für die Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage bzw. Immobilienanfrage oder die Nutzung des Rückrufservices ist die Rechtsgrundlage Art. 6 (1) lit. a) DSGVO, da diese Verarbeitungen erforderlich sind, um Ihre Anfrage zu bearbeiten (also um vorvertragliche Kommunikation durchzuführen). Die rechtliche Grundlage für Verarbeitungen im Rahmen des Newsletterversands ist Art. 6 (1) lit. a) DSGVO (Ihre Einwilligung).

Wenn Sie dem weiteren Erhalt des Newsletters widersprechen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen oder uns in einem anderen Zusammenhang zu erkennen geben, dass wir Sie nicht mehr kontaktieren sollen, speichern wir Ihre E-Mailadresse dauerhaft in einer sog. Blocklist für den alleinigen Zweck, künftige Mailings zu verhindern. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern. Rechtsgrundlage sind hier unsere berechtigten Interessen gem. Art. 6 (1) lit. f) DSGVO.

  1. Daten, die wir bei der Erbringung unserer Leistungen verarbeiten:

Wenn Sie Kunde bei uns sind, werden wir alles unternehmen, um Sie mit dem richtigen Käufer oder Verkäufer, Mieter oder Vermieter zusammenzubringen. Dazu wird es erforderlich sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und auch mit den anderen Parteien teilen. Hierbei kann es sich etwa um Ihre Kontaktdaten handeln, Angaben zu Ihren Suchpräferenzen oder Vertragsunterlagen. Diese werden wir in der Regel über E-Mail, Telefon oder auch über Immobiliensuchportale verarbeiten. In jedem Fall bleibt alleiniger Verarbeitungszweck die Leistungserbringung Ihnen gegenüber.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) lit. b) DSGVO.

  1. Die Zwecke, für die wir Ihre Daten ebenfalls verarbeiten:

Wir haben Ihnen oben bereits mitgeteilt, zu welchen Zwecken wir Ihre Daten im Einzelfall verarbeiten. Darüber hinaus können wir Ihre Daten ausnahmsweise auch für andere Zwecke verarbeiten. Dazu gehört z.B. die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, aber auch die Geltendmachung von Rechtsansprüchen unsererseits oder die Abwehr von Rechtsstreitigkeiten. Rechtsgrundlage ist in diesen Fällen entweder eine gesetzliche Verpflichtung (Art. 6 (1) lit. c) DSGVO) oder unsere berechtigten Interessen (Art. 6 (1) lit. f) DSGVO).

  1. An wen wir Ihre Daten übermitteln:

An Verkäufer oder Käufer

Die Kernleistung unserer Dienste ist es, zwischen Käufern und Verkäufern von Immobilien zu vermitteln und diese zusammenzubringen. Daher wird es im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen erforderlich sein, dass wir Daten mit Interessenten und Eigentümern oder z.B. Verwaltern und Vertretern von Eigentümern etc. teilen. Die Einzelheiten werden davon abhängen, welche unserer Leistungen Sie in Anspruch nehmen möchten.

Unsere technischen Dienstleister

Ihre personenbezogenen Daten werden im Übrigen aus technischen Gründen übermittelt, wenn dies für die Bereitstellung der Website oder der Dienste notwendig ist (also unseren Webhoster und ggf. andere Dienstleister, z.B. Borlabs als Anbieter unserer Cookie-Consent Management-Lösung). Alle diese Datenempfänger haben mit uns strenge vertragliche Vereinbarungen getroffen, Daten im Rahmen unserer Weisungen zu verarbeiten (sog. Auftragsverarbeitungsvereinbarungen), soweit diese Empfänger als Auftragsverarbeiter für uns tätig sind.

Zu den Datenempfängern gehören in diesem Zusammenhang auch die in unserer Übersicht über Cookies und ähnlichen Technologien genannten Drittanbieter. Detaillierte Informationen über die Drittanbieter, die wir in diesem Zusammenhang einsetzen, z.B. zur Bearbeitung von Kundenanfragen oder Webanalysen, finden Sie in den Informationen über Cookies und ähnliche Technologien am Ende dieser Datenschutzerklärung.

  1. Datenverarbeitung außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR):

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nicht in Länder außerhalb des EWR, ohne dass entsprechende Schutzmaßnahmen getroffen werden. Wir werden also stets dafür sorgen, dass jederzeit ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet ist. Wir stellen hierfür sicher, dass ausreichende Garantien im Sinne der DSGVO vorliegen, z.B. weil die Datenempfänger die so genannten EU-Standardvertragsklauseln in unseren Verträge mit diesen Anbietern akzeptiert haben oder sich anderen rechtsverbindlichen Verpflichtungen zum Schutz ihrer personenbezogenen Daten unterworfen haben, um jederzeit die Sicherheit der Verarbeitung und ein angemessenes Datenschutzniveau zu gewährleisten.

  1. Dauer der Speicherung:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, solange und soweit dies zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist. Daher verarbeiten wir (soweit nicht oben anderweitig angegeben) die genannten Daten für die Dauer des Vertragsverhältnisses mit Ihnen und nach Beendigung nur in dem Umfang und so lange, wie es gesetzlich vorgeschrieben ist. Sofern die Daten nach Beendigung der Vertragsbeziehung nicht mehr zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. steuer- oder handelsrechtlicher Art) erforderlich sind, werden sie gelöscht, sofern nicht die weitere Verarbeitung zur Beweissicherung oder zur Abwehr von Rechtsansprüchen gegen uns erforderlich ist. Ist die weitere Verarbeitung aus diesen Gründen erforderlich, verarbeiten wir die Daten für die Dauer der gesetzlichen Verjährungsfristen, die zwischen drei und dreißig Jahren betragen, beginnend jeweils mit dem Beginn des Kalenderjahres, das auf das Kalenderjahr folgt, in das das maßgebliche Ereignis fiel.

Sofern Sie uns eine Anfrage senden, mit der Sie uns mitteilen, dass Sie an einer unserer Immobilien interessiert sind, hängt die genaue Speicherdauer davon ab, ob Sie anschließend Kunde bei uns werden oder nicht. Sofern wir auf Ihre anfängliche Anfrage nichts mehr von Ihnen hören, gehen wir davon aus, dass kein Interesse an unseren Leistungen besteht. In diesem Fall löschen wir Ihre personenbezogenen Daten innerhalb eines Zeitraums von sechs Monaten nach Erhalt Ihrer Anfrage.

  1. Automatisierte Einzelentscheidungen und Profiling:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nicht im Rahmen von ausschließlich automatisierten Verarbeitungen zur Findung von Entscheidungen, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfalten oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen. Wir verwenden Ihre Daten in diesem Zusammenhang auch nicht zur Erstellung eines Benutzerprofils für sog. Profiling.

  1. Ihre gesetzlichen Rechte nach der DSGVO:

Im Rahmen der DSGVO können Sie folgende Rechte gegen uns geltend machen:

Ihr Recht auf Information und Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO,

Ihr Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO,

Ihr Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO,

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO und

Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO.

Sie haben auch das Recht, bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen (Art. 77 DSGVO). Diese Beschwerde können Sie sowohl an Ihrem Aufenthaltsort, am Ort Ihres Arbeitsplatzes oder am Ort des von Ihnen beanstandeten Datenschutzverstoßes einreichen. Sie können eine Beschwerde auch bei der Aufsichtsbehörde an unserem Geschäftssitz einreichen.

Darüber hinaus können Sie eine erteilte Einwilligung auch jederzeit widerrufen. Dieser Widerruf gilt jedoch nur für die Zukunft. Eine etwaige Verarbeitung, die vor dem Widerruf stattgefunden hat, bleibt davon unberührt. Wenn Sie Ihre Rechte als betroffene Person wahrnehmen möchten, können Sie dies auch durch Kontaktaufnahme tun: datenschutz@firstcitiz.com

Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Zusätzlich zu den bereits erwähnten Rechten haben Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, sofern diese Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit. f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können darlegen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen und daher die Verarbeitung rechtfertigen.

Sie haben auch jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke des Direktmarketings (einschließlich des Abonnements unseres Newsletters) zu widersprechen, ohne dass hierfür andere Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen anfallen; dies gilt auch für die Erstellung eines Nutzerprofils (sog. „Profiling“), soweit dies mit Direktmarketing verbunden ist. Wenn Sie widersprechen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten in Zukunft nicht mehr verarbeiten.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Website möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt nutzen können, wenn Sie uns bestimmte Daten nicht zur Verfügung stellen oder wenn Sie der Nutzung dieser Daten widersprechen.

Der Einspruch kann formlos eingelegt werden und sollte per E-Mail eingereicht werden: datenschutz@firstcitiz.com  

Cookies und ähnliche Technologien

Bei der Nutzung unserer Website fallen Nutzungsdaten im Rahmen des sog. „Web-Trackings“ an. Hiermit ist gemeint, dass das Verhalten bestimmter Nutzer pseudonym nachvollzogen werden kann, um unsere Website zu verbessern, zu personalisieren und die Ausspielung von Werbung zu optimieren. Hierzu nutzen wir auch Cookies sowie ähnliche Technologien.

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Sie werden normalerweise eingesetzt, um einem Benutzer eine bestimmte Aktion oder Präferenz auf einer Website zuzuordnen, ohne dass der Benutzer jedoch als Person identifiziert oder seine Identität preisgegeben wird.

Cookies sind nicht automatisch gut oder schlecht, aber es lohnt sich, zu verstehen, wie Sie funktionieren, damit Sie bei Bedarf Ihre Cookie-Präferenzen anpassen können.

Wir verwenden die folgenden Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionalität im Folgenden erläutert werden: Session Cookies und persistente Cookies.

Session Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Dies gilt insbesondere für Session-Cookies. Sie speichern eine sogenannte Session-ID, mit der verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zugeordnet werden können. Dadurch kann Ihr Computer bei der Rückkehr auf unsere Website wiedererkannt werden. Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder Ihren Browser schließen.

Persistente Cookies werden ebenfalls zunächst gespeichert, wenn Sie Ihren Browser schließen, und dann nach einer bestimmten Zeitspanne, die je nach Cookie unterschiedlich sein kann, automatisch gelöscht. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihren Browser vor oder nach Ihrem Besuch auf unserer Website
 zurücksetzen, so dass alle Cookies abgelehnt werden oder um anzuzeigen, wann ein Cookie gesendet wird. Standardmäßig kann die Einstellung von Cookies durch das Browserprogramm Ihres Browsers verwaltet werden, auch so, dass gar keine Cookies gesetzt werden können oder dass Cookies wieder gelöscht werden. Ihr Browser kann auch über eine Funktion für anonymes Surfen verfügen. Sie können diese Funktionen Ihres Browsers jederzeit selbst nutzen. Wenn Sie die Einstellung von Cookies in Ihrem Browser standardmäßig deaktiviert haben, kann es jedoch vorkommen, dass unsere Website oder unsere Dienstleistungen nicht richtig funktionieren.

Google Analytics

Unsere Webseite macht von Google Analytics gebrauch. Dies ist ein Webanalyse Dienst von Google Inc. („Google), der zur Analyse ihrer Benutzung unserer Webseite Cookies (Textdateien, die auf ihrem Computer gespeichert werden) verwendet. Die Informationen über ihre Nutzung unserer Seite, die durch den Cookie gesammelt werden (inklusieve ihrer IP-Addresse), werden an einen Server in den USA weitergeleitet und dort gespeichert. Google nutzt diese Daten, um ihre Nutzung unserer Seite zu analysieren, für Dienstleistungen, die mit Webnutzung und Internetnutzung verbunden sind, und um Berichte über Webseitenaktivitäten für Werbebetreiber zusammenzustellen. Möglicherweise gibt Google diese Daten an Dritte weiter, wenn diese sie im Auftrag von Google verarbeiten, oder falls sie gesetzlich dazu verpflichtet sind. In keinem Fall bringt Google ihre IP-Addresse mit anderen von Google gespeicherten Daten in Verbindung. Sie können ihre Browsereinstellungen jederzeit so verändern, dass keine Cookies auf ihrem Computer installiert werden. Allerdings könnte es dann sein, dass sie dann nicht alle Funktionen unserer Webseite voll nutzen können. Indem sie unsere Webseite benutzen, erklären sie sich damit einverstanden, daß Google ihre Daten wie oben beschrieben und zu dem oben genannten Zweck verwendet.

Facebook

Auf der Webseite von First Citiz GmbH verwenden wir Social Plug-Ins („Plug-Ins“) von facebook.com, dem Sozialen Nezwerk der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA94304, USA („Facebook“). Diese Plug-Ins kann man an ihrem Facebook Logo erkennen. Der Browser des Kunden baut eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf, wenn der Nutzer eine Webseite von First Citiz GmbH öffnet, die ein solches Plug-In enthält. Der Plug-In übermittelt seinen Inhalt direkt an den Browser des Kunden und bindet ihn in die Webseite ein. Dadurch wird die Information, daß der Kunde die Seite von First Citiz GmbH besucht, an Facebook weitergegeben. Wenn der Kunde gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, wird der Besuch seinem Facebook-Konto zugeordnet. Sollte der Kunde Funktionen des Plug-Ins, wie z.B. auf „Gefällt mir“ klicken oder einen Kommentar abgeben, benutzen, wird dies sofort vom Browser an Facebook weitergegeben und dort gespeichert. Um mehr über den Zweck und Umfang der Datenerhebung, sowie die Verarbeitung und Nutzung der Daten zu erfahren, wenden sie sich bitte an die Datenschutzhinweise von Facebook. Dort erfahren sie auch, welche Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre und Rechte es giebt. Um zu verhindern, daß Facebook auf die oben beschriebene Weise Daten sammelt und anwendet, sollte der Kunde sich bei Facebook ausloggen, bevor er die Webseiten von First Citiz GmbH besucht.

Twitter

Die Webseite der First Citiz GmbH verwendet auch Plug-Ins von Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA94107, USA („Twitter“). Man erkennt sie an dem Twitter Logo: blauer Vogel auf hellem Hintergrund. Dadurch erhält Twitter die Information, daß der Kunde unsere Webseite besucht hat. Sollte der Kunde dabei bei seinem oder ihrem Twitter Konto eingeloggt sein, kann der Webseitenbesuch diesem Konto zugeordnet werden. Wenn der Twitter-Button geklickt wird, wird eine direkte Verbindung zum Twitter Server hergestellt. Unser link kann sofort direkt „getwittert“ werden, vorausgesetzt, der Kunde ist bei Twitter eingeloggt. Mehr Informationen über die Twitter-Funktion und den Umgang mit, und die Verwendung von Nutzerdaten finden sie auf http://twitter.com/privacy.

 

Welche weiteren Technologien nutzen wir?

Wir verwenden neben Cookies weitere gängige Tracking-Technologien, um Geräte-, Zugangs- und andere Nutzungsdaten zu verarbeiten. Auf diese Weise können wir herausfinden, wie unser Angebot von unseren Nutzern im Allgemeinen genutzt wird. Wir verwenden dazu Identifikatoren wie Web Beacons (unsichtbare Pixel-Tags zur Messung der Interaktion zwischen dem Nutzer und der App). So können wir beispielsweise herausfinden, welche Inhalte und Themen besonders beliebt sind, wann unsere Website am häufigsten genutzt wird, aus welchen Regionen unsere Website genutzt wird und welche Betriebssysteme und Geräte unsere Nutzer generell verwenden.

Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Nutzungsdaten mit Cookies und ähnlichen Technologien ist Art. 6 (1) lit. a) DSGVO (ihre Einwilligung).

Sofern Sie Informationen zur Lebensdauer, der Domain, dem Zweck sowie dem genauen Anbieter des jeweiligen Cookies bzw. Dienstes einsehen möchten, können Sie dies jederzeit über unseren Consent Manager tun. Dort stehen ihn alle relevanten Informationen ebenso zur Verfügung wie die Möglichkeit, ihre Einwilligung zu erteilen, zu widerrufen oder zu erneuern.

 

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen der personenbezogenen Daten

Frau Kuznetsova Anna

Pappelallee 11

10437 Berlin

Deutschland

Telefon: + 49 (0)30 41717274

E-Mail: contact@firstcitiz.com

Webseite: www.firstcitiz.com

 

Online-Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit,
die Sie unter: https://ec.europa.eu/consumers/odr finden.