To
Berlin is the best german city to buy a property or an apartment

   

Exposé für Immobilien: So präsentieren Sie Ihre Immobilie richtig

Veröffentlicht: Mittwoch, 24 Juli 2019 10:46

Um Ihre Immobilie erfolgreich zu verkaufen, muss neben der Immobilienanzeige auch das Immobilienexposé das Interesse der Käufer wecken. Ein gelungenes Immobilienexposé soll bei Kaufinteressenten einen bleibenden Eindruck hinterlassen und dazu führen, dass die Vermarktungsdauer Ihrer Immobilie erheblich verkürzt wird. Professionell präsentierte Immobilien verkaufen sich erfahrungsgemäß deutlich besser und schneller. Damit der passende Käufer auf Ihr Haus oder Ihre Wohnung aufmerksam wird, ist es wichtig bei der Gestaltung des Exposés einige Faktoren zu berücksichtigen. Auf dieser Seite erfahren Sie was ein aussagekräftiges Exposé ausmacht, was unbedingt hineingehört und was Sie besser nicht erwähnen sollten.

Inhaltsverzeichnis

1. Was genau ist ein Immobilienexposé?

2. Warum ist das Exposé für den Verkauf so wichtig?

3. Wie sollte das Exposé aufgebaut sein?

4. Welche Informationen müssen in ein Exposé?

5. Welche Informationen müssen nicht unbedingt in ein Exposé?

6. Angaben zur Adresse und zur Umgebung der Immobilie im Exposé

7. Immobilien verkaufen mit First Citiz

 Exposé für eine Immobilie mit Fotos und Objektinformationen

 

Was genau ist ein Immobilienexposé?

Bei einem Immobilienexposé handelt es sich um eine ausführliche und pointierte Beschreibung einer Immobilie, die zum Verkauf steht. Heutzutage erscheinen Immobilienanzeigen üblicherweise online auf den entsprechenden Immobilien-Portalen. Um Ihre Anzeige hervorzuheben, empfehlen Immobilienmakler daher zusätzlich eine ausführliche Beschreibung als PDF-Dokument auf der Internetseite zur Verfügung zu stellen. Dieses Dokument entspricht dem „klassischen“ Exposé. Interessenten können ein solches Immobilienexposé entweder direkt auf der Seite herunterladen oder es per Mail über den Makler anfordern und zugeschickt bekommen.

 

Warum ist das Exposé für den Verkauf so wichtig?

Die gängigen Immobilienportale und Zeitungen sind häufig die ersten Anlaufstellen für Kaufinteressenten auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Das Immobilienexposé ist in diesem Fall die erste Informationsquelle für Interessenten und der erste Schritt auf dem Weg zum erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie in Berlin. Ziel eines gelungenen Immobilienexposés ist es einen bleibenden Eindruck bei Interessenten zu hinterlassen. Die Gestaltung des Exposés hat Einfluss auf die Vermarktungsdauer Ihrer Immobilie. Erfahrungsgemäß verkaufen sich professionell präsentierte Wohnungen und Häuser deutlich besser.

 

Wie sollte das Exposé aufgebaut sein?

Es gibt kein allgemein festgelegtes Format für Immobilienexposés. Ein gelungenes Exposé sollte jedoch die wichtigsten Daten zur Lage (z.B.: zentral, ruhig), dem Baustil (z.B.: Gründerzeit, Neubau), zum Zustand und zur Qualität der Ausstattung (z.B. einfach bis gehoben) Ihrer Immobilie vermitteln. Auch Angaben zur Wohnfläche (evtl. auch Gartennutzung), der Zimmerzahl (evtl. Angaben zur Etagenanzahl) und dem Energieausweis sollten nicht fehlen.

Um Ihre Immobilie bestmöglich zu präsentieren sollten Sie eine prägnante Überschrift und einen informativen Text formulieren. Ganz nach dem Motto "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" sollten Sie zudem ansprechende Bilder aussuchen. Grundsätzlich sollten Sie darauf achten Ihr Immobilienexposé anschaulich und ansprechend zu gestalten. Vermeiden Sie umständliche Formulierungen und lange ausschweifende Beschreibungen. Wichtig ist, dass der Inhalt logisch aufbereitet ist. Strukturieren Sie den Text, heben Sie die positiven Eigenschaften Ihrer Immobilie hervor und konzentrieren Sie sich auf die wesentlichen Highlights.

 

Welche Informationen müssen in ein Exposé?

Ziel des Exposés ist es, Interessenten zu finden und Ihre Immobilie erfolgreich zu verkaufen. Aus diesem Grund sollte das Exposé informativ und ansprechend gestaltet sein. Um eine effektive Wirkung zu erzielen, ist es jedoch unbedingt ratsam bei der Präsentation Ihrer Immobilie auf überspitzte Beschreibungen und Übertreibungen zu verzichten. Auch eine neutrale Beschreibung des Objekts kann die Vorzüge der Immobilie hervorheben ohne von der Wahrheit abzuweichen.

Neben Bildern, der Adresse und einem Grundriss sollten Sie die wichtigsten Eckdaten und Ausstattungsmerkmale der Immobilie angeben. Mängel dürfen hierbei jedoch nicht einfach verschwiegen werden. Wenn eine Immobilie abrissreif ist, ein undichtes Dach, einen feuchten Keller oder Schimmelflecken hat, sollte dies auch im Exposé vermerkt werden.

 

Welche Informationen müssen nicht unbedingt in ein Exposé?

Nicht jeder Nachteil einer Immobilie gilt automatisch als Mangel und muss nicht unbedingt im Exposé erwähnt werden. Ist Ihre Immobilie beispielsweise schattig gelegen, ist dies nicht unbedingt erwähnenswert. Außerdem ist zu bedenken, dass die Geschmäcker der Interessenten verschieden sind. Was für den einen Interessenten einen Minuspunkt darstellt, kann für einen anderen Kaufinteressenten ein Pluspunkt sein. Sie müssen nicht alles Mögliche, sondern nur alles unbedingt Notwendige im Exposé erwähnen. Falls Ihre Immobilie beispielsweise über keine Einbauküche verfügt, empfiehlt es sich die Formulierung im Exposé dementsprechend anzupassen und darauf hinzuweisen, dass in der Küche genügend Platz für eine Einbauküche ist. Sicherlich gibt es einige Interessenten, die eine eigene Küche mitbringen möchten.

 

Angaben zur Adresse und zur Umgebung der Immobilie im Exposé

Die genaue Adresse des zum Verkauf stehenden Objekts im Exposé anzugeben hat viele Vorteile. Hierzu zählt vor allem, dass sich die potenziellen Käufer ein genaueres Bild von Ihrer Immobilie machen können. Denn die Lage und die Umgebung der Immobilie sind für viele Interessenten ein entscheidender Faktor beim Kauf einer Immobilie. Oftmals suchen Kaufinteressenten mit Hilfe des Standortdienstes auf ihren Mobilgeräten Immobilien in ihrer direkten Umgebung. Sollten Sie keine genaue Adresse im Exposé angegeben haben, wird Ihre Immobilie den potenziellen Käufern im schlimmsten Fall gar nicht erst angezeigt. Außerdem kann es von Vorteil sein, genauere Angaben zur Umgebung Ihrer Immobilie zu machen. Vermerken Sie im Exposé ob Ihr Objekt beispielsweise in einer ruhigen Seitenstraße oder eher an einer stark befahrenen Straße liegt. Diese Informationen können ausschlaggebend dafür sein, ob potenzielle Käufer sich für eine Besichtigung interessieren.

 

Immobilien verkaufen mit First Citiz Berlin

Wenn Sie sich für einen Haus- oder Wohnungsverkauf mit First Citiz Berlin entscheiden, erstellen wir Ihnen kostenlos ein umfangreiches und aussagekräftiges Immobilienexposé mit professionellen Bildern und Texten von unseren Immobilienexperten. Wir veröffentlichen Ihr Immobilienexposé anschließend auf unserer Internetseite sowie allen bekannten Immobilienportalen im Internet. Auch die Kommunikation mit Kaufinteressenten und die Koordination von Besichtigungsterminen übernehmen wir gerne für Sie. Diese Leistungen sind ebenso wie der gesamte Maklerservice von First Citiz Berlin kostenfrei.

 

 

+49 (0)30 41717274
contact@firstcitiz.com
 

Rückrufservice

Für persönlichen Kontakt stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

© 2018 First Citiz GmbH | firstcitiz.com | Alle Rechte vorbehalten
Logo First citiz First Citiz Berlin>
First Citiz Berlin.
Note : 5 based on 5 ratings